logo Kinderhaus St. Konrad

Unser Haus ist von einem eigenen, sehr schönen und großzügigem Außengelände umgeben. Wenn es die Zeit zulässt, dann gehen wir sehr gerne raus in den Garten. Die Kinder genießen die Zeit draußen um alles in Ruhe zu Erforschen und Erkunden. Da wir den gleichen Hof nutzen wie die Kindergartenkinder, sind natürlich auch etwas herausfordernde Spielgeräte dabei.  Diese darf jedes Kind nach seinem Entwicklungsstand entsprechend, auskundschaften, entdecken und natürlich auch Grenzerfahrungen sammeln.  Häufig treffen wir im Hof auch auf Kindergartenkinder oder sogar Geschwisterkinder, hier entstehen soziale Kontakte und der Erwerb sozialer Kompetenzen.

Unser Garten bietet den Kindern noch viel mehr Spiel- und Lernmöglichkeiten. Wie das Matschen, das Klettern, das Beobachten von Käfern, Regenwürmer und Asseln. Bei ihren Streifzügen durch den Garten erforschen die Kinder Tiere und Pflanzen. Sie spielen mit Naturmaterialien, es wird Sand zur Suppe umfunktioniert.

Kleinkinder erleben die Natur mit allen Sinnen und erleben immer wieder neue Abenteuer, da sie von Natur aus neugierig sind.

Freies Erkunden und Erleben der Natur fördern Kreativität, Selbstbestimmung, die Eigenständigkeit der Kinder und gleichzeitig machen sie vielfältige Bewegungserfahrungen.

„Und am Ende eines Tages sollen deine Füße dreckig, dein Haar zerzaust und deine Augen leuchtend sein.“

Autor unbekannt

­